48. Jahrestagung deutschsprachiger Lesben-/ Frauenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen vom 18. bis 19. Oktober 2013 in Leipzig

Die 48. Jahrestagung der Frauen-/Lesben-/Genderarchive, -bibliotheken und -Informations-und Dokumentationsstellen fand 2013 vom 18. – 20. Oktober in Leipzig statt. Sie stand unter dem Motto "Von der Frauenzeitung bis zu #aufschrei – Die Zukunft der deutschsprachigen Lesben-/Frauenarchive und -bibliotheken". Sie wurde ausgerichtet von der Frauen- und Genderbibliothek MonaLiesA. Die meisten der dort anwesenden Einrichtungen sind im Dachverband i.d.a. (informieren – dokumentieren – archivieren) vertreten. Seit 1994 koordiniert dieser Dachverband die Aktivitäten dieser Spezialeinrichtungen aus fünf deutschsprachigen Gebieten, d.h. neben Deutschland kommen die Vertreterinnen aus Österreich, Luxemburg, der Schweiz und Norditalien.

Auch beim diesjährigen Treffen wurde in den regulären Arbeitsgruppen über aktuelle Fragen diskutiert, z.B. über die feministische Archivarbeit im 5. Jahrzehnt, über feministische Archivpädagogik, über die Herausforderungen des RDA-Umstiegs und einheitliche Systematiken, über Lobbyarbeit und über Datenschutz. Neben Bibliotheksführung und Frauenstadtspaziergang standen noch zwei weitere Höhepunkte auf dem Programm:

1. Gleich am ersten Tag wurde das neu erschienene Buch “Teaching Gender with Libraries and Archives : The Power of Information” (ed. by Sara de Jong and  Sanne Koevoets, Budapest ; New York: ATGENDER/CEU Press, 2013) von den Herausgeberinnen persönlich vorgestellt.

2. Der Webseiten-Relaunch des i.d.a.-Dachverbandes wurde als erster realisierter Höhepunkt im Rahmen des vom BMFSFJ 2012 bewilligten Projektes für eine META-Datenbank aller Einrichtungen dieses Netzwerkes präsentiert und diskutiert.


Quelle: Weblog der Genderbibliothek; Dr. Karin Aleksander

META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.