05.03.2021 | Ankündigungen, i.d.a., Politik |

Frauenmärz 2021

Der Internationale Frauentag ist seit 1911 feministische Praxis. Auch 2021 beteiligen sich die i.d.a.-Einrichtungen mit vielfältigen Online-Angeboten.


Collage zum 8. März; Digitales Deutsches Frauenarchiv mit Materialien von FFBIZ und AddF; Lizenz: Rechte vorbehalten – Freier Zugang

Bis heute tragen feministische und frauenpolitische Akteur*innen und Organisationen ihre Forderungen am und um den 8. März auf die Straße, in die Medien und das Netz (#8M2021). Auch viele i.d.a.-Einrichtungen beteiligen sich wieder – in diesem Jahr aus gegebenem Anlass vor allem online – mit Veranstaltungen und Aktionen.

Beteiligt sind folgende i.d.a.-Einrichtungen:

  • 6.3., 19 Uhr    Spinnboden, Berlin: "Transfeindlichkeit – Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung (ONLINE) mit/von Felicia Ewert". mehr (ggf. kann der Stream nachträglich eingesehen werden)
  • 6.3., 16 Uhr    belladonna, Bremen: "Mist, die versteht mich ja!" Digitales Autorinnengespräch mit Florence Brokowski-Shekete. mehr
  • 7.3., 18 Uhr    belladonna, Bremen: Digitales Erzählcafé: Kein Retro: 150 Jahre Kampf für das Recht auf Selbstbestimmung. Auf dem Podium Prof. Dr. Ute Gerhard und Klara Landwehr; Moderation: Judith Kluthe; eine Kooperation mit der Frauenberatung Verden. mehr
  • 8.3., 16 Uhr    Louise-Otto-Peters-Gesellschaft, Leipzig: 1871 – 1990 – 2021. 150 Jahre Protest gegen die "Unrechtsparagraphen". Eine Aktion zum Internationalen Frauentag. mehr
  • 10.3., 18 Uhr    Frauenstadtarchiv-Landesfrauenrat Hamburg: "Frauen – Arbeit – Organisation." Eine Projektvorstellung im Rahmen von #InternationalerFrauentagHH. mehr
  • 18.3., 19 Uhr    DENKtRÄUME, Hamburg: "Was braucht es für einen feministischen Corona-Soli?", Vortrag und Diskussion mit Dr. Katharina Mader. mehr

Weitere Aktionen und Materialien der i.d.a.-Einrichtungen zum 8. März 2021

  • Kassel: Das Kasseler Frauenbündnis, in dem sich auch das AddF engagiert, präsentiert dieses Jahr rund um den 8. März wieder ein vielfältiges Programm mit dem Titel "Was uns bewegt, und was wir bewegen." mehr
  • Luxemburg: Zahlreiche ganztägige Aktionen zum zweiten Frauen*streik, eine Initiative der Plattform JIF, u.a. mit CID | Fraen an Gender. mehr
  • Tübingen: baf und der Frauenbuchladen Thalestris informieren über den Internationalen Frauentag. mehr


Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.