21.12.2020 | Ankündigungen, i.d.a. |

Ein außergewöhnliches Jahr geht zu Ende

Der i.d.a.-Dachverband und sein DDF verabschieden sich in die freien Tage


Das DDF-Team grüßt feministisch vom Brandenburger Tor; Collage: Dr. Birgit Kiupel; Lizenz: CC BY-NC-ND

Für das DDF hat das Jahr mit der guten Nachricht der institutionellen Förderung begonnen. Auch in den i.d.a- Einrichtungen konnten wieder wichtige Digitalisierungsprojekte durchgeführt werden.

Gleichzeitig veränderte die weltweite Covid-19-Pandemie alle Lebensbereiche grundlegend: Das betrifft das Zusammenleben wie die Arbeitswelt und die Kommunikation.

So haben auch der i.d.a.-Dachverband und das DDF neue Formen des Austauschs genutzt. Erstmals fanden die jährliche i.d.a.-Tagung und der META-Workshops digital statt.

Das DDF hat das Jubiläumsjahr mit dem Online-Dossier 30 Jahre geteilter Feminismus begleitet. Herzlichen Dank allen i.d.a.-Einrichtungen und Kooperationspartner*innen. Auch für das kommende Jahr plant das DDF neue Angebote, die über den Blick in die Archive aktuelle Debatten erhellen sollen.

Der i.d.a.-Dachverband und sein DDF verabschieden sich in die freien Tage und wünschen ein gutes und gesundes neues Jahr 2021!


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.


Termine

Keine Termine vorhanden