Veranstaltungsort

Historisches Museum Frankfurt

Fahrtor 2, 60311 Frankfurt

Karte: Historisches Museum Frankfurt

100 Jahre Frauenwahlrecht - Kampf, Kontext, Wirkung

13. September 2017 - 15. September 2017
Veranstaltet von: Archiv der deutschen Frauenbewegung

Vor knapp 100 Jahren beteiligten sich die Frauen in Deutschland erstmals an politischen Wahlen. Die Konferenz dient nicht zuletzt dazu, eine große Ausstellung über dasFrauenwahlrecht in Deutschland zu unterstützen, die 2018/2019 im Historischen Museum Frankfurt zu sehen sein wird. Auf der Tagung fragen wir erstens danach,welche Rolle das Frauenwahlrecht auf dem Weg zur Gleichberechtigung gespielt hat.Zweitens geht es um die Frage, was das Wahlrecht in der Folge für den Lebensalltag der Frauen, aber auch für die Frauenbewegung bedeutet hat. Drittens schließlich soll untersucht werden, wie das Frauenwahlrecht konkret durchgesetzt wurde und warum es nach dem Ersten Weltkrieg relativ viele Staaten umgesetzt haben.

Kooperationspartnerinnen: Archiv der deutschen Frauenbewegung (Dr. Kerstin Wolff); Hamburger Institut für Sozialforschung (PD. Dr. Hedwig Richter); Cornelia Goethe-Zentrum an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. (Prof. Dr. Ulla Wischermann); Historisches Museum Frankfurt
Anmeldung: Um Anmeldungen zur Tagung wird bis zum 23. August 2017 per E-Mail an Dr. Frauke Geyken, Archiv der deutschen Frauenbewegung, gebeten.

Ansprechpartnerinnen für die Tagung:
PD Dr. Hedwig Richter (Hamburger Institut für Sozialforschung)
Dr. Kerstin Wolff (Forschungsleiterin im Archiv der deutschen Frauenbewegung)

September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01