11.10.2017 | Ankündigungen |

Vorstellung unserer Kooperationsparter*innen

Aktuell stellt sich das Projekt GenderOpen vor. GenderOpen ist ein von der DFG gefördertes Verbundprojekt der drei universitären Geschlechterforschungszentren Berlins.


Logo: CC BY 4.0

Die Geschlechterforschung bekommt ein digitales Archiv: GenderOpen heißt das Fachrepositorium, das Anfang Dezember 2017 seinen Betrieb aufnehmen wird. Mit der elektronischen Open Access-Plattform können Wissensbestände der Geschlechterforschung dauerhaft frei zugänglich gemacht und nachhaltig gesichert werden. Forschenden und Interessierten wird es zukünftig leichter möglich sein, Veröffentlichungen aus der Geschlechterforschung zu finden, mit Hilfe weniger Klicks einzusehen und mit ihnen zu arbeiten. Autor_innen haben die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Geschlechterforschung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Gesammelt werden Hochschulschriften (Dissertationen und Habilitationen) sowie Veröffentlichungen, die bereits an anderer Stelle erschienen sind, wie Beiträge zu Sammelbänden oder Zeitschriften und Monografien. Durch die Vergabe von Creative Commons-Lizenzen sollen umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten gewährleistet werden.

Die Einrichtung von GenderOpen wird von den drei universitären Geschlechterforschungszentren Berlins im Verbund betrieben und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Weitere Informationen zum Projekt und zum Aufbau der Plattform sind auf blog-genderopen.de einsehbar.

Weitere Kooperationen des i.d.a.-Dachverband sind hier zu finden.


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.


Termine

Ausstellungseröffnung "Trostfrauen" in Japan

Leipzig, 09. August 2017 - 31. Oktober 2017

"Die göttliche Ordnung" Kinofilm, Schweiz 2017

Kassel, 22. Oktober 2017

Hexenverfolgung in Köln

Köln, 22. Oktober 2017