19.07.2019 | Ankündigungen |

HerStories. Lesbisch-queer-feministischen Geschichte(n)

Vortragsreihe von Archiv und Bibliothek Spinnboden Berlin


Sappho (Quelle: Archiv und Bibliothek Spinnboden)

Frauen- und Lesbenbewegung um 1900 Teil III: „Lesbische“ (Sub-)Kulturen
19. Juli 2019, Freitag, 19 Uhr

(Folgetermin: voraussichtlich 25. Oktober 2019)

mit Katja Koblitz, Historikerin M.A.

Um 1900 war sowohl die Frauen- als auch die Homosexuellenbewegung unübersehbar. Stritten die einen für eine gesellschaftliche und politische Gleichstellung, kämpften die anderen für eine Entkriminalisierung schwulen Begehrens. Doch welche Rolle nahmen frauenliebende Frauen in den Diskussionen ein? Welche Vorurteile bestanden, wie artikulierten sich "lesbische" Frauen um 1900 und welche Solidaritäten wurden ausgesprochen, aber auch verweigert? Dieses Mal widmet sich der Vortrag den subkulturellen Milieus, in denen sich frauenliebende Frauen um 1900 trafen und für ihre Belage engagierten .

Der bebilderte Vortrag ist Teil der Reihe HerStories. Sie will FrauenLesben* einmal im Quartal lesbisch-queer-feministische Geschichte(n) nahebringen.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, noch gemeinsam bei einer Tasse Tee zusammen zu sitzen und zu diskutieren.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmebeitrag: 2 € regulär, 1 € ermäßigt (Spenden darüberhinaus für die Arbeit des Spinnbodens willkommen)
Keine Anmeldung nötig, Infos unter 4 48 58 48 oder beratung(at)spinnboden.de


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.


Termine

Vortrag Birgit Wetjen (herMoney): Frauen können Geld

Saarbrücken, 19. September 2019

Diskussionsabend: Feministisch streiten

Dresden, 19. September 2019

Lesbisch_queere Büchernacht

Berlin, 21. September 2019