20.09.2017 | Ankündigungen |

Ein queerer Blick gen Osten - Racial-Sexual Geometries in the Queer East - eine Veranstaltung zur Fußball WM 2018 in Russland

Diskutiert wird über politische Bündnisse zwischen queeren und antirassistischen Politikern, auch hinsichtlich der Gefahr einer Untermauerung durch rassistisch-nationalistische Diskurse anhand von LGBTIQ-Aktivismen.


Bildquelle: www.frauensolidaritaet.org/racial-sexual-geometries

2018 ist Russland Austragungsort der Fußball-weltmeisterschaft. Aus diesem Grund veranstaltet die i.d.a.-Einrichtung Frauen*solidarität in Wien einen Diskussions-abend. i.d.a. berichtete bereits dazu auf dieser Webseite, unter der Rubrik Termine.

In ihrem Programm kündigen die Veranstalter*innen die Veranstaltung mit folgenden Worten an: „ A discussion from different geographical, intellectual and political positions about racialization, racism and othering in the (post-)soviet context

A round table discussion with

  • Ruthie Jenrbekova, Artist, Creoleax Centr, University of Fine Arts Vienna
  • Katja Kahlina, Marie Curie Fellow, University of Helsinki
  • Hadley Renkin, Assistant Professor, Central European University
  • Saltanat Shoshanova, Art Historian, Berlin Humboldt University
  • Jennifer Suchland, Associate Professor, The Ohio State University

Moderation by Katharina Wiedlack, Post-doc Research Fellow, University of Vienna

Thematically, the roundtable foregrounds the racial and ethnic dimensions of sexual politics in their current and historical manifestations. Thereby reflecting on the extent in which queer political activism builds solidarity with groups that seek racial justice, but also showing the dangers of LGBTIQ-activism that supports modes of racist national discourses.

Followed by a performance by Alexandra Tatar

Small refreshments will be served
The venue can be accessed via a ramp and elevator

This event is hosted by Frauen*solidarität and Nosso-Jogo – Initiative für globales Fair Play in cooperation with Queering Paradigms VIII – Fucking Solidarity: queering concepts on/from a Post-Soviet perspective

Diskussionssprache Englisch, Flüsterübersetzung auf Russisch und Deutsch

Eine Diskussion aus unterschiedlichen geopolitischen, intellektuellen und politischen Positionen zur Intersektion von Rassialisierung, Rassismus, Sexualität und Othering im (post-)sowjetischen Kontext.
Der Fokus liegt auf solidarischen Allianzen zwischen queeren und antirassistischen Politiken, es wird aber auch aufgezeigt, wo LGBTIQ-Aktivismen rassistisch-nationalistische Diskurse untermauern.“

Für alle, die nicht in Wien sind oder aus einem anderen Grund nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, empfehlen wir an dieser Stelle einen Blick in den META-Katalog, der Suchmaschine der i.d.a.-Einrichtungen, zu werfen. Unter dem Suchwort „Russland“ finden sich sehr viele Treffer rund um das Thema Russland aus einer frauenpolitischen Sichtweise.

 

 


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.


Termine