07.10.2019 | Ankündigungen |

Die vergessene Revolution ostdeutscher Frauen

Zum Vortrag der Historikerin Jessica Bock am 7.10. ab 19.30 Uhr lädt der Kölner Frauengeschichtsverein ein.


Wahlplakat des Unabhängigen Frauenverbandes 1990 (Quelle: FFBIZ e.V.)

Die Revolution im Herbst 1989 war auch ein Umsturz der Frauen. Zahlreiche Frauengruppen in der ganzen DDR nutzten den Zusammenbruch des SED-Regimes für die Formulierung und Umsetzung eigener Ziele. Welche Emanzipationskonzepte entwickelten sie? Welche Forderungen stellten sie bei Runden Tischen? Was ist aus diesen Zielen geworden?

Der Vortrag gibt einen Überblick über Akteurinnen, Themen und Handlungsstrategien der ostdeutschen Frauenbewegung und fragt nach ihrer heutigen Relevanz für die wieder geführte Debatte über den (Zu-)Stand der deutschen Einheit.

Veranstaltungsort: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln

Kosten: Spenden erbeten

Weitere Informationen unter: http://frauengeschichtsverein.de/home/die-versteckte-revolution-ostdeutscher-frauen/


META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.


Termine

Lesbengruppen in der DDR – Gab es das?

Köln, 20. November 2019

Vortrag: "Gender und Games"

Saarbrücken, 21. November 2019

Film mit Hilde Domin

Köln, 24. November 2019